Partnerschaft und Networking – intern und extern


Networking ist für uns nicht nur ein Schlagwort. Die Pflege unserer internen und externen Netzwerke und ein regelmässiger Informationsaustausch sind entscheidend für die Stärke von Atena. 

Wichtige Kontakte bei der BASF

Wir setzen uns bei der Geschäftsleitung und HR für die Interessen unserer Mitglieder ein. Mit vielen anderen wichtigen Stellen im Unternehmen, wie den Arbeitnehmervertretern aus der Personal-vertretung und dem Stiftungsrat der Pensionskasse sind wir in engem Kontakt zum regelmässigen Informationsaustausch. Ausserdem unterstützen wir die Arbeitnehmervertreter bestmöglich im Sinne unserer Mitglieder, sei es durch eigenes Wissen und Erfahrungen, Fachwissen von Experten oder Ausbildungen.

Unsere Partnerverbände aus Chemie und Pharma

Sehr wichtig für uns ist auch der enge Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen der anderen Vorstände aus den Branchen Chemie und Pharma. Hierzu gehören unter anderem die Angestellten-verbände von Clariant, DSM, Huntsman, Lonza, Novartis und Syngenta.
Unter der Leitung von Angestellte Schweiz finden 4 x pro Jahr Branchenkonferenzen statt. Dies sind wichtige Plattformen, denn wir erhalten einen Einblick, was in den anderen Unternehmen läuft und was nicht. Von dort gehen auch gemeinsame Projekte aus, wie z.B. das Weiterbildungsnetzwerk.

Unser Dachverband

Wir sind dem Dachverband Angestellte Schweiz angeschlossen, dem grössten Verband innerhalb der Branchen Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie und Chemie/Pharma mit mehr als 20'000 Mitgliedern.
Mit Angestellte Schweiz haben wir einen starken Partner an der Hand, der uns bei Fragen kompetent berät und uns auch bei Themen wie den Einheitsvertragsverhandlungen zur Seite steht. Unsere Mitglieder profitieren von wichtigen Serviceleistungen, wie der kostenfreien Beratung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Vergünstigungen und themenbezogenen Informationen. So gewinnen Atena und ihre Mitglieder an Stärke gegenüber der Geschäftsleitung von BASF und auf politischer Ebene.